Zurück zu To Bi or not to Bi…amp – Verstärkerkonfiguration

Antwort auf: To Bi or not to Bi…amp – Verstärkerkonfiguration

Startseite Foren Verstärker und Co To Bi or not to Bi…amp – Verstärkerkonfiguration Antwort auf: To Bi or not to Bi…amp – Verstärkerkonfiguration

#11135
Matthias (DA)

Moin,
Ja, definitiv kein bi nötig bei dem P6. Martin, die neue Kombi lohnt sich joch mal zu hören, hat sich viel getan im Vergleich zum Vorgänger.
Hab eben noch ne Session mit Christoph gemacht, angetreten sind Vincent 311 Hybridendstufe für 1400eur und der Abacus Ampollo für 3000Eur.
Der Vincent war gleich gegen den Hifiakademie raus.

Der Vergleich mit Ampollo ging länger und war auch recht eng. Aber am Ende kamen wir beide blind* zu dem Ergebnis: Der Hifiakademie spielt etwas emotionaler, die Bühne wird in meinen Ohren noch etwas klarer dargestellt, hat richtig wumms und trotzdem Details zum verlieben.tonal fast identisch, in manchen Frequenzbereichen der eine, in anderen der andere vielleicht ne nuance lauter.mal waren die Stimmen beim einen klarer, mal beim anderen – je nachdem ob hoch oder tief gesungen wurde…

Vielleicht hat er sich jetzt eingespielt, vielleicht hab ich mich dran gewöhnt, meine anfängliche Zurückhaltung mit Eindrücken war gut, etwas den Eindruck reifen lassen hat geholfen.

So oder so, ich bin angekommen.
Morgen guck ich noch mal ob 400W oder 250W und ob es da klangliche Unterschiede gibt, Power haben beide genug.
Wahnsinnsteil, und der Preis könnte locker beim dreifachen angesiedelt werden.

Ick freu mir.

Schönen Abend,
Matthias

* Christoph hat die Kabel am amp angeschlossen, ich am Umschalter, so wussten wir beide nicht was wo dran ist.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/11135/