Zurück zu Equalizer, Helmholzresonator oder wie bekämpfe ich eine Raummode am besten?

Antwort auf: Equalizer, Helmholzresonator oder wie bekämpfe ich eine Raummode am besten?

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Equalizer, Helmholzresonator oder wie bekämpfe ich eine Raummode am besten? Antwort auf: Equalizer, Helmholzresonator oder wie bekämpfe ich eine Raummode am besten?

#12542
KTM-Tod

Hallo Uwe,

grundsätzlich hat jeder Raum Moden im Bassbereich die sich durch aus seinen geometrischen Abmessungen in x, y und z Achse ergeben. Die größten Probleme entstehen bei Frequenzen, wo sich verschiedene achsiale und auch tangentiale Moden überlagern.
In meinem Fall liegen die kritischsten Moden bei 54Hz, 87Hz, 107Hz und 125Hz.
Zusätzlich zu dieser Problematik haben die tiefen Frequenzen auch noch die höchste Energie. Alles was man dazu braucht, um diese Energie in Wärme umzuwandeln ist immer groß und mächtig, also ideal für den WAF:-)
Ein Resonator ist zusätzlich, dass er ein sehr großes Volumen benötigt, immer nur für einen sehr schmalbandigen Frequenzbereich abstimmbar.
Für den, der sein Wohnzimmer im Bassbereich optimieren möchte, bleiben also nur wenige realisierbare Möglichkeiten, welche auch schon erwähnt wurden:

1; Boxengröße und Membranfläche raumgerecht auswählen. Eine Formel gibt es hierfür natürlich auch nicht.

2; Wie Matthias schon erwähnte mit der Aufstellung der Boxen experimentieren. Wandabstand etc.

3; Der Bassbereich bis 150Hz ist für mich der einzigste Frequenzbereich wo ein DSP Sinn machen würde, hier kann man die kritischen Frequenzen mit schmalbandigen Kerbfiltern unterdrücken. Allerdings ist erfahrungsgemäß nicht jedes Gerät, welches man dem Signal in den Weg stellt wirklich dem besseren Klang dienlich.

Gruß Torsten

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/12542/