Zurück zu Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?

Antwort auf: Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240? Antwort auf: Contra 2 oder SB 23/3 oder vielleicht doch SB240?

#17372
Rincewind

Hallo Stefan!

Wie Udo bereits geschrieben hat, eine objektive Beurteilung oder Meinung wirst du nicht bekommen. Dafür sind die Hörvorlieben und die psychoakustische Wahrnehmung der Menschen zu verschieden. Ganz zu schweigen, wenn jemand seine Wahrnehmung in noch etwas ungenaueres wie Sprache umwandelt.

Mir persönlich sagt die Contra nicht zu, insbesondere bei Lautstärken oberhalb von Zimmerlautstärke. Die stärkere Betonung des Oberbass ist halt nicht mein Ding. Es gibt genug Hörer, die genau diese lieben. Auch der Hochton irritiert mich als ETON ER4 Hörer bei der Contra. Ansonsten ist die Bühne und der Mittelton bei der Contra ganz ok.

Mir sagt die SB23/3 im Aufbau nach Hesse, aber ober NAD oder Sansui, sehr zu. Schöne gut gestaffelte Bühne (auch in der Tiefe), der warme und kultivierte, warme Bass (z.B. mit Technics SU-VX920) gefallen mir schon sehr. Auch die Eigenschaft schlechtere Aufnahmen hörbar wiederzugeben finde ich gut. Da ist Eton wesentlich kritischer. Der SB Hochton gefällt mir etwas besser als bei Contra.
Was die Bauform betrifft, die SB23/3 lässt sich auch einteilig bauen.

Die SB240 habe ich nicht gehört.

Ob dir das wirklich hilft?

Grüße
Rincewind

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/17372/