Zurück zu Gehäusematerial & DIY Verbundplatten

Antwort auf: Gehäusematerial & DIY Verbundplatten

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Gehäusematerial & DIY Verbundplatten Antwort auf: Gehäusematerial & DIY Verbundplatten

#19044
Ollum

Hi jean, da gibt es einen guten Artikel in den Grundlagen zu. Als Laie würde ich einfach sagen: Es eignet sich bestimmt alles, was dicht und beabeitbar ist. In anderen Foren wurden sogar schon Lautsprecher aus Beton gebaut!
Ich baue meine ersten Boxen grade aus hauptsächlich aus Eichenleimholz, weil ich die Optik mag. Da wird oft von abgeraten, weil das Holz ja noch arbeitet und sich bei Schwankungen der Luftfeuchtigkeit (Sommer/Winter) verformen kann. Ich hoffe das durch folgende Maßnahmen in den Griff zu bekommen:
– Auf den Faserverlauf achten: Eiche quillt längs nur 0,4% und quer bis zu 4%, damit habe ich den “Kasten” ohne Front und Rückwand gebaut. Der sollte sich also höchstens in der Tiefe minimal ändern, also nicht in Länge und Breite
– Front und Rückseite habe ich daher als MPX gebaut, das ist tot und verändert sich nicht mehr groß, über das theoretische Quellen in Querrichtung mit Eichen-Front (also in der Breite der Box) brauch ich mir damit kein Kopf mehr zu machen
– Oberflächenbehandlung innen und außen an allen Teilen gleich machen!
– Ich habe alles mit Holzwachsöl 2x versiegelt, so dass eigentlich kaum Luftfeuchtigkeit aufgenommen werden kann
– das Holz sollte eine Restfeuchte von höchstens 7-10% haben, das ist bei Baumarktware nicht immer so
– Außerdem habe ich alles verdübelt, so dass eine recht feste Einheit entsteht.

Ich werde weiter berichten und hoffe dass ich alles beachtet habe, was es bei Leimholz zu beachten gibt 🙂

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19044/