Zurück zu Planung der SB 23/3

Antwort auf: Planung der SB 23/3

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Planung der SB 23/3 Antwort auf: Planung der SB 23/3

#19400
Matthias (DA)

Moin moin und herzlichen Glückwunsch.
So ein smsl ist sicherlich eine gute Wahl für den Start. An deiner Stelle würde ich jetzt erst einmal die Lautsprecher bauen und dann mal eine Zeit lang damit hören. Der vorgeschlagene Denon ist sicherlich für Mittelklasse fertig Lautsprecher geeignet, wenn du einmal die sb23 gehört hast wirst du feststellen, dass sie auch deutlich bessere Verstärker zum Strahlen bringt. Aber wie gesagt, der Lautsprecher ist mit Abstand das Wichtigste, mach erstmal das und danach kannst du dann in Ruhe auf die Suche nach dem für dich richtigen Verstärker gehen. Gebrauchte ehemalige Boliden sind sicherlich keine schlechte Wahl, die Zeit wo man die zu Schnäppchenpreisen bekommen konnte ist aber leider vorbei.
Die Sache mit den Versteifungen ist keine echte Wissenschaft, du solltest nur sehen dass du unterschiedliche Abstände hast, damit die Schwingungen im Gehäuse alle in unterschiedlichen Frequenzbereichen stattfinden und sich so nicht überlagern. Eigentlich ist nur wichtig dass zwischen den Versteifung genug Raum ist das die Luft gut fließen kann, ansonsten kannst du sie munter verteilen.
Bei der Höhe eines Lautsprecher solltest du auch beachten dass der Hochtöner auf Ohrhöhe sitzen sollte. Des Weiteren sollte der Abstand zwischen Hochtöner und Mitteltöner nicht allzu groß werden, einen Daumen dick darf es aber sein.
Am Ende müssen Optik und Proportionen dir liegen, doppelte Höhe klingt für mich erst einmal ziemlich viel, ich persönlich würde sie wahrscheinlich eher etwas tiefer bauen.
Aber das ist alles Geschmackssache, auf jeden Fall wünsche ich frohe Planung und guten Bau.
Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/19400/