Zurück zu SB36 als Bi-Amp?

Antwort auf: SB36 als Bi-Amp?

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen SB36 als Bi-Amp? Antwort auf: SB36 als Bi-Amp?

#23771
schlamperl

Hallöle zu später Stund!

Mal andere Frage, was willst Du mit Biamp erreichen, oder was fehlt Dir? Trennen kannste alle Wege (Aktiv-Weiche), Messsoft usw. sollten dann aber auch vorhanden sein, ohne geht garnicht! Bei der SB36 und auch Center-Version lässt sich schon ein ganz anderer Klangcharakter erreichen wenn man die +10% am Volumen beigibt, was für Udos Bausätze meistens gilt. Zudem lässt sich mit der Breite der Schallwand spielen und der entsprechenden Tiefe des LS, bezogen aufs Volumen.

Was geht noch ohne Messen? Du kannst mit der Dämmung und dem Reflexrohr spielen, in der Länge, max + – 0,5 bis 1,5 cm. Udos Entwicklungen sind da recht zahm und erlauben da recht viel ohne gleich an der Weiche rumpfuschen zu müssen.

So Morche is uch noch neTach, Gruß Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/23771/