Zurück zu Monacoustics 2.1 – Monas Blues Brother.

Antwort auf: Monacoustics 2.1 – Monas Blues Brother.

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Monacoustics 2.1 – Monas Blues Brother. Antwort auf: Monacoustics 2.1 – Monas Blues Brother.

#25261
Kai

Hallo Max,
ich habe das nicht richtig erklärt. Meiner Meinung nach sind z.B. Dokus oft vom Sound her auf eine bestimmte Art gestaltet. Mein Stereodreieck hat ziemlich genau 2,5 m Schenkellänge, da verteilen sich diese ganzen kleinen eingearbeiteten Soundeffekte, die sonst unauffällig bleiben würden ganz anders auf einer Bühne, die so vermutlich gar nicht gedacht war, sondern von Lautsprechern, die entweder im TV stecken oder nahe dabei stehen gebildet werden soll.

Wie gesagt, das ist mein Eindruck nach ein paar Wochen Nutzung der großen LS am TV. Wie du weisst, habe ich erstmal gar nichts gegen DSPs: kommt immer drauf an, wie und wofür man sie einsetzt. Trotzdem versuche ich erstmal eine Grundoptinmierung des Hörraums im Rahmen meiner Möglichkeiten – aber das eine schließt das andere nicht aus, und deine Argumente sind ja auch keinesfalls als Ersatz für eine vernünftige Aufstellung gedacht.

Es wäre bestimmt interessant, wenn du dein komplettes großes setup mal im Detail präsentieren und anhand von Beispielen illustrieren würdest, wo du wie von der Elektronik eingreifen lässt. Wenn man bedenkt, dass selbst die Zeitschrift ‚LP‘ ihren Grundsatz „no digital“ in ihrer letzten Ausgabe über Bord geworfen hat, um einen bestimmten ((teilaktiven) LS in einem Bericht präsentieren zu können, der eine DSP-Lösung an Bord hat. 😉 Gruß,

Kai

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/25261/