Zurück zu Mein Weg zum NAD C388 für meine SB36

Antwort auf: Mein Weg zum NAD C388 für meine SB36

Startseite Foren Verstärker und Co Mein Weg zum NAD C388 für meine SB36 Antwort auf: Mein Weg zum NAD C388 für meine SB36

#26030
espressogeek

Guten Abend allerseits

Vielen Dank für die angeregte Diskussion über den C388, insbesondere über die technische Architektur. Mein Gedankengang folgte zuerst der Funktionalität (guter Stereoverstärker als AVR-Ersatz), dann dem Probehören und zuletzt bei den Tests zuhause folgte die Internet-Recherche über das Innenleben und den Aufbau. Ich bin natürlich auch sehr rasch zu den Hypex-Modulen gelangt. Und ja, auch bei den Verstärkern lockt bei mir der Selbstbau.

Ausgewählt habe ich den Verstärker jedenfalls weil mir sein Klang sehr gut gefällt. Und natürlich werde ich ihn noch etwas mit meinen SB36 geniessen, bevor ich ein nächstes Projekt ins Auge fasse. Sei es nun ein Upgrade bei den Lautsprechern oder ein Vollverstärker mit DAC und Raspberry-Streamer im Schlafzimmer.

@Matthias: Ein Besuch bei Udo steht immer noch auf der Bucket-List. Aber aus der Schweiz ist das schon ziemlich weit weg. Ich suche mir zuerst mal eine Duetta in der Schweiz. Davon soll’s ein paar Exemplare geben, deren Besitzer ich allenfalls besuchen könnte. Und deinen Bericht zur Linie 54 habe ich sehr interessiert gelesen (nicht zuletzt der Verstärkerauswahl wegen). Mir gefällt an der Linie 54 vor allem die Dappo-Anordnung. Zudem schätze ich den WAF als grösser ein, weil sie sich etwas schmaler und höher bauen lässt.

Gruss
Dani

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/26030/