Zurück zu Bauanleitung SymASym

Antwort auf: Bauanleitung SymASym

Startseite Foren SymASym Bauanleitung SymASym Antwort auf: Bauanleitung SymASym

#30769
Sparky

Guten Morgen die Herren,

ein Monat Funkstille auf die letzte Frage bestätigt im Grunde,was mittlerweile leider Fakt ist: Der „birger’sche“ Sym ist nicht länger verfügbar und waren übergangsweise noch die Baupläne verfügbar, ist diese Internetpräsenz mittlerweile eine komplett leere Hülle. Da es sich um ein „open source“ Projekt handelt, gibt es davon jede Menge Versionen, selbst fertige Platinen aus dem Reich der Mitte. Mit all diesen habe ich selbst jedoch keine Erfahrung, als Empiriker kann ich nur beurteilen, was ich selbst erlebt habe und oft genug ist nicht drin, was drauf steht.

Häufig darauf angesprochen, hier auch noch einmal das offizielle „Statement“: Nein – ich habe keine Pläne der Platinen, ich werde keine Eagle-CAD Lizenz erwerben und auch keine Kleinserienfertigung starten – teils 15h-Arbeitstage für meine eigenen „Brötchen“ reichen als Beschäftigungstherapie aus, um selbst Kaputte wie mich bei Laune zu halten 😉

Die nicht-Verfügbarkeit des Bausatzes ist auch der Grund warum, darauf angesprochen, ich beim letzten Treffen mit Udo darin übereingekommen bin, den Baubericht zum Sym nicht zu veröffentlichen. Wer das Glück hat, den spezifischen Bausatz zu besitzen, kann mich dazu per PN kontaktieren, sofern nicht ohnehin schon geschehen. Es ergibt aber wenig Sinn einen „Appetizer“ Bericht eines Bausatzes zu veröffentlichen, der nicht mehr zu erwerben ist. Das hat erstens keinen Wert und zweitens den faden Beigeschmack von „Ätschi-Bätschi, der Eine hat, DU nicht!“

Ein Realist aus meiner Abteilung würde dazu sagen „Die Hoffnung stirbt zuletzt – aber sie stirbt!“
Der Optimist mag der Dinge harren, die da kommen und evtl. wird ja ein solcher (gleicher) Bausatz irgend wann wieder verfügbar und dann kann man die Karten neu mischen.

 

Bis dahin würde ich als „Vater“ dieses Themas aber anraten / bitten, es zu schließen – so kann es als Information erhalten bleiben, jedoch keine neue Motten zum ultravioletten Licht locken, die dann kurz davor die negative Sensation des Hochspannungsgitters für sich entdecken 😉

 

Gruß,
-Sparky

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/30769/