Zurück zu Spackotreffen 2018

Antwort auf: Spackotreffen 2018

Startseite Foren User trifft User Spackotreffen 2018 Antwort auf: Spackotreffen 2018

#31255
Sparky

Guten Abend Steve,

das Rad habe ich in dem Fall nicht neu erfunden,
sondern das Ganze auf Schülzken seinen Bauvorschlag aufgebaut aus dem entsprechenden Baubericht:

Innenmaße

Gerechnet das Ganze auf 18er Buche MPX und nach hinten tiefer, da zu der Kammer für
den Move12 aus der gezeigten Liste nach einer Trennwand auch noch eine Kammer für das
Aktivmodul folgt.

Die „Klobigkeit“ des Gehäusephotos aus dem Shop rührt meiner Meinung nach von zwei Dingen her:

1.) Schülzken hat aus der Not eine Tugend gemacht und sein altes MDS12-Gehäuse umgebaut,
dieses dann innen im Volumen reduziert mittels Sandfach. Dieses Zusatzvolumen ist bei mir nicht vorhanden, daher ist das Gehäuse „gedrungener“.

2.) Schwarz ist für mein Empfinden eine sehr dominante Farbgebung und steht damit prägnant im Raum.
Holztöne empfinde ich als „freundlicher“ was die Integration in den Raum betrifft, oder platt ausgedrückt, wat helleres erschlägt Dich optisch weniger. Ich habe ein Faible für Buchenholz, somit sind GD und Move Pump 12 daraus gefertigt und fügen sich somit „unauffällig“ (sofern man das so nennen darf) zwischen das Mobiliar ein.

Ein direktes Vergleichsbild von Schülzkens und meinem Move wird es deshalb nicht geben, da ich genau so wenig Lust habe, den meinen nach Halver zu püngeln, wie er vermutlich Lust hat, den Seinen nach Ennepetal zu karren 🙂 …Denn die Bakalonen haben eine gute Wichte.

Stell Dir einfach das Bild aus dem Shop ohne die „hohe Stirn“ über dem Chassis vor, dann hast Du den Meinen. (Sind ungefähr zwei Kästen Grevensteiner übereinander 😀 )

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/31255/