Zurück zu Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

Antwort auf: Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

Startseite Foren Verstärker und Co Welche Verstärker habt und nutzt ihr? Antwort auf: Welche Verstärker habt und nutzt ihr?

#37244
Kiekste wa

Moin moin,

nach langem Experimentieren und Ausprobieren melde ich mich auch einmal zu wort. Ich bin eher ein stiller Mitleser 😉

Basis sind bei mir seid einigen Jahren die Dusty’s. Blind gekauft…ich wusste damals noch nicht was ich mir eigentlich für LS gekauft hatte.

Vorher waren es Breitbänder AX8HR. Im Zusammenspiel mit Symasym in Orginal- und TO3- Version schon sehr gut und perfekt als etwas “gehobene” Einsteigerkombi!! Später kam DUAL CV1600 dazu. Als CD Spieler dienen Denon DCD700AE oder Technics SL PS7

Dann der Umstieg auf Eton….war doch schon sehr gewöhnungsbedürftig. Verstärkerunterschiede sind schon deutllich zu hören. Der Symasym ist ein guter Verstärker- gute Basskontrolle. Bei höheren Lautstärken fehlt die Power. Der cv1600 ist in fast allem etwas besser. Dafür fehlt ihm im Tiefbass die Kontrolle. Grund auch die Raummode bei 42 Hz. Das will nicht zu meinem Raum passen. Mit Grundig V5000 nochmal eine kleine Steigerung, Der blieb auch lang. Ebenso wie der Wunsch nach mehr Kontrolle im Bass.

Dann aus Neugierde doch einmal etwas anderes als vintage ausprobiert. Hier im Forum wurde ich auf Hifiakademie P6 aufmerksam. Nicht lang überlegt. Also als VV Grundig SXV6000 organisiert und die genannte Endstufe ausbrobiert.

Die Basskontrolle ist sehr gut. In dieser Hinsicht kritische Alben sind wieder absolut hörbar! Die Bühne ist größer und tiefer. Die Loslösung der Musik von den LS ist gestiegen sowie es sich insg. ausgewogener anhört. Auch die Musiker stehen jetzt, wie Udo es einmal im Dusty- Bericht geschrieben hat, vor den Lautsprechern. Den Grundig VV habe ich, wie alle Altgeräte, überarbeitet. Das tut dem Sound gut für meinen Geschmack.

Seit dem weiss ich erst wirkllich was für LS bei mir zu Haus stehen… 😉 Diese Kombi ist einfach atemberaubend und bleibt. Kein Wunsch nach mehr!

Das nächste wäre vielleicht  einmal einen DAC ausprobieren…aus Neugierde…

Gruß aus dem Norden

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/37244/