Zurück zu Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

Antwort auf: Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr Antwort auf: Das Wichtigste zuerst. Stereo, später dann mehr

#41305
Hector Fieramosca

    Update, (ein wenig offtopic)

    der Gehrungsschnitt macht leider doch mehr Probleme als gedacht. Der Schnitt an sich ist schon brauchbar, leider geht der Anschlag nur bis 30cm. Breiter würde auch keinen Sinn machen, weil bereits jetzt schon zu viel Gewicht über die Kante drückt und es deshalb etwas in die Luft geht. Damit lässt es sich schon mal nicht gut schieben.
    Deshalb muss ich beim Schneiden der kurzen Seiten, es liegt die lange Seite von 52cm an, die Platte festzwingen. Und weil das nur am außersten Rand möglich ist steht die Platte beim Sägeblatt nach oben in der Luft auf und will erstmal wieder mit etwas mehr Kraftaufwand nach unten gedrückt werden. Irgendwo drücken ist bei sowas leider immer kontraproduktiv, weil ich nicht durchgehend den selben Druck per Hand aufwenden kann.
    Und obwohl es meiner Meinung nach mehr als fest genug hält verzieht es mir das Stück seitlich. Oben und unten sind dann einige Millimeter Unterschied. Das variiert blöderweise von Schnitt zu Schnitt, sonst könnt ich das vll ausgleichen. Das kann man dann leider auch nicht mehr mit einer „kleinen“ Fase verschönen.

    Das Problem ist, dass der Schlitten mit 76 x 63 cm zwar ansich groß genug wäre, aber der Tisch (nur halb so groß) der Kreissäge ist zu klein um bei den langen Seiten vernünftig „plan“ ansetzen zu können. Dazu bräuchte man mehrere Hände, aber das klappt noch schlechter und ist auch nicht ganz ungefährlich.

    Hat jemand vielleicht einen Tipp?

     

    Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/41305/