Zurück zu Kaufberatung Stereo mit Zukunftspotential

Antwort auf: Kaufberatung Stereo mit Zukunftspotential

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kaufberatung Stereo mit Zukunftspotential Antwort auf: Kaufberatung Stereo mit Zukunftspotential

#45385
SCI3NTIST

Moin Max,

vielleicht darf ich auch noch ein wenig zur Verwirrung beitragen….

Alles, was Du bei Udo kaufst dürfte deutlich besser sein als Dein aktuelles Equipment. Du hast „Krawallboxen“ und einen eher unterdurchschnittlichen Verstärker (hier ist natürlich der Behringer gemeint).

Was ich aus Deinem Worten zur Musik und zum Klang herauslese, ist ein aktueller Mangel am Unterbau, aka Bass, ohne dass man den Regler bis zum Anschlag aufzieht. Die Jungs von Rajaton können ziemlich tief runter und bei Klassik (für die Freundin) schadet ein anständiger Unterbau nun auch nicht. Das spräche für eine 7“ oder 8“ Membran mit dem entsprechenden Volumen dahinter, insofern fände ich die Chorus 85 (ohne sie je gehört zu haben) keine schlechte Wahl.

Aber! Ein Upgrade ist dann nicht mehr drin & Verbannung in diverse Kemenaten ist bei der Größe eher schlecht, wie derFiend passend bemerkte.

Was tun? Vielleicht in einem ersten Schritt „kleinere“ Standboxen bauen, die aber dennoch einen ordentlichen Unterbau mitbringen, diese könnte man dann auch später in kleineren Räumen betreiben und sich für das Wohnzimmer irgendwann (!) etwas ganz anderes hinstellen. *Hüstel* 7-360, ER4…*Hüstel*

„Butter bei die Fische“: den Vorschlag der Chorus 51 ACL würde ich unterstützen, zwei 5 Zöller‘, aka Chorus 52 ACL (die derFiend nicht ganz unbekannt sein sollte), machen völlig subjektiv richtig Spaß und beide können auch erstaunlich tief runter. Ich habe beide Modelle in Nordhausen gehört, die werden Dir lange Freude bereiten.

Verstärker? Für die genannten Modelle (51 & 52) ist der sicher gut, auch wenn NAD sich darüber ausschweigt, was die denn nun verbaut haben. Im 338 sind die „alten“ UcD Module von Hypex enthalten, die sind nicht schlecht und ich kann mir nicht vorstellen, dass im Amp1 nun plötzlich Grütze verbaut wird. Von den Features her ist der auch nicht schlecht, und Hey, ist ein Weihnachtsgeschenk der Freundin …

Grüsse

Thomas

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/45385/