Zurück zu 5.1 bei herausforderndem Umfeld :-)

Antwort auf: 5.1 bei herausforderndem Umfeld :-)

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) 5.1 bei herausforderndem Umfeld :-) Antwort auf: 5.1 bei herausforderndem Umfeld :-)

#46178
MartinK

Hallo Thomas.
Das ist zu machen, keine Sorge.
Tendenziell würde ich in Anbetracht des AVR zur U_Do Reihe raten. Hier zu 3 x Center U_Do 6 für die Front. Bei deren breite kannst Du so weit runtergehen wie Du Dir zutraust. Das bisschen geringere Volumen ist klanglich zu vernachlässigen. R+L lassen sich in ein ausreichend hohes Gehäuse packen. Das Zusatzvolumen kann ja abgetrennt sein. Dann hättest fürs Kino optimal die Front und genug Membranfläche. (Das Raumvolumen insgesamt ist ja deutlich größer als die 15 qm)
Für hinten tun es die U_Do 9.
Beim Subwoofer würde ich an die Grenze des Machbaren gehen. Mehr ist mehr. Diejenigen mit Bandpass-Gehäuse lassen sich recht vielfältig integrieren, da es nur den BR-Kanal als Luftaustritt gibt. Der Truppe-Sub passt unter viele Sofas. Die kleinen Nachteile der Wandnähe merkt man hauptsächlich im direkten Vergleich, weshalb ich es vernachlässigen würde.
Die Bausätze kosten je nach Sub dann grob 700,- dafür bekommst Du sehr anständiges Heimkino.
Noch eine Nummer schmaler ginge mit den Centern U_Do 9. Denke, dem WAF kann damit Genüge getan werden.
‐———
Steigt Dein Anspruch an den Klang, ist auch ein anderer AVR (gerne mit Pre-Out für separate Endstufe) fällig. Dann rate ich je nach Budget zur Chorus-Reihe und zum Blick zu den Modellen für wandnahe Anbringung.
————-
Will sich gar kein Platz für einen Subwoofer finden, und soll der Rest so schmal sein wie möglich, könntest 5x die U_Do 9 in ACL bauen. Mehr traue ich dem AVR nicht zu.

Und zum guten Schluss empfehle ich noch einen Blick in die Probehören-Landkarte. In A gibt es mehrere Anbieter. Probehören hilft ungemein um einen Eindruck zu gewinnen. Außerdem trifft man sehr nette Leute.
Liebe Grüße
Martin

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/46178/