Zurück zu Linie 52 Center Customized

Antwort auf: Linie 52 Center Customized

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Linie 52 Center Customized Antwort auf: Linie 52 Center Customized

#46867
Peterfranzjosef

Hallo Martin,

vielleicht hilft Dir das weiter:

“Multiplex und Furniere zu ölen, kann im Einzelfall auch mal Probleme machen. Wenn die Furnierschicht sehr dünn ist, dringt das Öl bis zur Leimung hindurch. Dadurch kann die Oberfläche fleckig werden. Man sollte hier besser Öle verwenden, die nicht so tief eindringen. Das Öl sollte auch nicht so lange einwirken, nach 5-10 Minuten reichen. Auch Vorversuche sind sinnvoll, um ein Gefühl für den richtigen Prozessablauf zu bekommen.

 

Mitunter kann es beim Ölen passieren, dass bestimmte Bereiche dunkler werden und man eine etwas fleckige Oberfläche bekommt. Manchmal sind es nur kleine Flecken, die dunkler erscheinen, manchmal Streifen im Holz. Diese Effekte haben meist etwas damit zu tun, wie gut das Holz das Öl aufnehmen kann. Weil Holz natürlich gewachsen ist, ist es nicht homogen. Diese Inhomogenität, was die Porengröße und damit Saugfähigkeit angeht, wird eben erst durch den Auftrag von Öl sichtbar. Je tiefer das Öl eindringen kann, um so dunkler wird eine Stelle. Entscheidend dabei ist vor allem der erste Ölauftrag. Alle folgenden Aufträge bewirken hier nur noch wenig.

Übrigens: Auch stumpfe Hobelmesser können die Oberfläche des Holzes unterschiedlich stark gepresst haben. Beim Ölen kann dies durch Fleckigkeit auffallen. Dort, wo das Messer stumpf war, wurde das Holz komprimiert und so die innere Struktur geändert.”

sind Auszüge aus dieser Seite.

http://www.wikidorf.de/reintechnisch/Inhalt/HolzOelen

Selber kann ich nix dazu sagen, da ich noch kein aufgebügeltes Furnier geölt habe.

Servus Peter

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/46867/