Zurück zu Duetta mit oder ohne Aktivmodul

Antwort auf: Duetta mit oder ohne Aktivmodul

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Duetta mit oder ohne Aktivmodul Antwort auf: Duetta mit oder ohne Aktivmodul

#46975
Hesse

Hallo, Namensvetter.

An sich ist das ganze Thema recht überschaubar, es wird einfach nur zu viel geredet und disputiert.

Die Grundlage für eine perfekte Musikwiedergabe ist generell die richtige, saubere Auslegung und Konstruktion des Lautsprechers. Du wirst aus einer Fehlkonstruktion weder mit Aktivierung, DSP, Atmos, Raumanpassung und der ganzen elektronischen Gimmicks keinen vernünftigen Lautsprecher hinbügeln können.

Eine Erklärung bleibe ich Dir auch nicht schuldig, Udo wird Dir das bestätigen können. Vielleicht ein wenig zu viel Information, aber das sollte man sich einmal verinnerlichen. Dann weiß man auch die Arbeit der Lautsprecherentwickler zu schätzen.

Die Messkurven, die veröffentlicht werden, das gilt für alle Entwicklungen, sind idealisiert. Das hängt mit dem “Smoothing” der Messung zusammen, also der oktavenweisen Auflösung der Messkurve. Löst man die diese Messung auf ein 24stel einer Oktave auf, sieht die Kurve schon aus, wie der Vorschlag eines völlig durchgeknallten Designers für die Naht eines Ledermantels. Der Himalaya ist eine Tiefebene dagegen. Diese Kurven sind nur für Experten interpretierbar.

Da zeigt sich aber, dass es völlig unmöglich ist, die Kennlinie eines Lautsprechers unter allen Bedingungen zu begradigen, da müsste der Rechner größer sein, als der Lautsprecher selbst.

Ergo sind alle elektronischen Eingriffe wirklich nur Hilfsmittel, um grobe Fehler auszugleichen, ergo ist die Grundkonstruktion entscheidend. Das oben über die Frequenzgänge Gesagte gilt auch für High-End-Aktivlautsprecher in sechsstelligen Summen im schalltoten Raum vermessen. Alle kochen nur mit Wasser.

Der Vorteil, z. B. Aktivweiche mit DSP liegt in der Möglichkeit der besseren Raumanpassung und dem Ausbügeln von Ungereimtheiten, die mir passiver Beschaltung nur mit extremem Aufwand möglich sind.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/46975/