Zurück zu Neue Lautsprecher für neues Wohnzimmer

Antwort auf: Neue Lautsprecher für neues Wohnzimmer

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Neue Lautsprecher für neues Wohnzimmer Antwort auf: Neue Lautsprecher für neues Wohnzimmer

#47445
Shumway

Hallo Stephan,

so ein Häuschen kann Geld fressen. Unseres ist von 1923 und wurde sparsam gebaut. Dank Denkmalschutz im Außenbereich wird dann gleich alles drei Mal so teuer, da es ein bestimmtes Gestaltungsbild umzusetzen gibt 🙁

Die genannte Canton-Box kenne ich im Klangbild nicht. Ich würde da auch keinen Vergleich anbringen, wenn ich das wüsste – das kann Udo in wettbewerbsrechtliche Schwierigkeiten bringen, wenn öffentlich Produktvergleiche auf seiner eigenen Seite gemacht werden.

Allerdings biete ich Dir meine allgemeine Abschätzung zwischen Selbstbau und Fertigprodukten an:
Um einen zum guten Selbstbauprodukt klanglich vergleichbaren Fertiglautsprecher zu bekommen, kannst Du einen Preisfaktor 3 bis über 10 einplanen.
Den Faktor 3 hast Du im preiswerten Segment gegenüber Produkten der Direktversender. Im klassischen Handel liegen wir da schon bei etwa 5. Sobald wir in den hochpreisigeren Markt gehen (also z.B. konkurrierend zu Eton-Konstruktionen) liegen wir ganz flott beim Faktor 10 und darüber.
Ob die selbstgebauten Gehäuse mit denen der Fertigprodukte mithalten, liegt dabei an den eigenen handwerklichen Fähigkeiten 😉

Mit der SB 18 machst Du zum Einstieg nichts falsch. Die SBs haben einen etwas wärmeren Klang als die Etons. Irgendwo hier im Forum ist ein Beitrag, meine ich mich zu erinnern, wo Fertigprodukte mit der gleichen Bestückung genannt werden. Wenn Du den Preis dazu suchst und findest, reibst Du Dir die Augen!

Beste Grüße,

Gordon

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/47445/