Zurück zu Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

Antwort auf: Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern? Antwort auf: Mona21 als erstes Projekt geeignet, wie befeuern?

#47791
Linus Schürtz

Hallo,

@Matthias: Zuschnitte im Baumarkt haben ja leider nicht immer den besten Ruf. Habe leider auch keine Erfahrung mit meinen lokalen Baumärkten. Ich frage vlt auch mal bei den Schreinern in der Nähe an was mich ein paar Zuschnitte kosten würden.

Bohrer habe ich eh da. Eine Stichsäge könnte ich mir leihen. Fugenleim kriege ich ja online.

Kann man ein bestimmtes Modell von Sabaj oder s.m.s.l. empfehlen?

Außerdem super Bericht der Duetta im Bad! 🙂

@Ollum: Danke für das Angebot zum Probehören. Leider ist momentan spontan irgendwo hinfahren dank Corona nicht besonders beliebt. Und ich sitze etwas auf heißen Kohlen. HomeOffice lässt mir etwas die Decke auf den Kopf fallen und ich möchte möglichst bald ein Bastelprojekt haben um mich ablenken zu können.

@SCI3NTIST: Grundsätzlich kann ich auf den Sub verzichten. Also sind die hier vorgeschlagenen Sets von U-Do oder SB definitiv auch eine Option für mich.

Die SB-18 spricht mich definitiv an!

Bei den Sabaj oder s.m.s.l. habe ich jetzt fürs erste den Sabaj A3, A4 oder den SMSL AD18 gefunden. Bluetooth können die alle 4.2 , die A4 und der AD18 sprechen apt-x und bei der A3 steht es nicht dabei.

Welchen Eingang sollte ich denn für den Computer verwenden? Meine (integrierte) Soundkarte stellt erstmal nur einen optischen Ausgang und Standard Klinke zur Verfügung.

Fronten fräsen lassen von Udo ist eine gute Idee. Den Rest frage ich wie gesagt entweder bei einem lokalen Schreiner an (wenn er zu einem guten Preis macht), ansonsten beim Baumarkt und dann beten und hoffen!

Zwingen hätte ich eh schon da. Schleifklotz auch, aber ich sehe ein das da was elektrisches zum ausleihen evtl die bessere Wahl wäre. Furnier wollte ich eigentlich nicht, aber falls es mich doch überkommt habe ich auch ein Bügeleisen! Lötstation ist natürlich vorhanden. Weichen aufbauen ist denke ich das kleinste Problem. Heißklebepistole hab ich auch. Bohrer wie oben erwähnt auch! Dann habe ich ja quasi das wichtigste schon da.

 

Also nochmal um sicherzugehen: Mit der Mona kann ich nichts falsch machen, aber mit den SB18 hätte ich die besseren Boxen und das bessere Verhältnis im Budget von Boxen zu Rest. Was hab ich sonst für einen Vorteil von der SB18?

 

Danke schon mal an Alle

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/47791/