Zurück zu Mona 2.1 langgezogen

Antwort auf: Mona 2.1 langgezogen

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Mona 2.1 langgezogen Antwort auf: Mona 2.1 langgezogen

#48528
Sparky

Guten Abend,

Ich habe letztes Jahr ein kleines DAB-Radio für’s Büro gekauft.
Es war ein 3″ Chassis verbaut (Mono). Dieses habe ich gegen ein anderes Chassis von Tangband mit Neodymtrieb ersetzt, jetzt hört man immerhin, was in den Nachrichten zum besten gegeben wird.

Die Mona verstehe ich als “ersten Fix” im Lautsprecherbau. Sie ist nicht kompliziert zu montieren, nicht teuer in der Anschaffung und stellt keine besonderen Ansprüche an ihre Zuspieler.
Für mein Empfinden also das perfekte Opa/Enkel/Vater/Sohn (gern auch Oma/Enkelin/Mutter/Tochter) – Konstellation Bastelprojekt, um Freude am Werken zu vermitteln, oder günstiges Set für Schüler / Studenten, die die “Logitrööt-Joghurtbecher” leid sind. Oder als PC-Lautsprecher, als Küchenradio…..

Anwendungen sind vorhanden.
Was ich damit nicht versuchen würde, ist Partys oder Pegelorgien zu feiern….

Da würde die Erwartung tatsächlich von der Realität eingeholt.
Unser Altkonstruktuer hat immer gesagt: “Ihr könnt machen was ihr wollt, aber die Physik lässt sich nicht bescheißen”

Da hat er recht 🙂

Ein kleiner mahnender Zeigefinger sei mir aber an dieser Stelle erlaubt:
Die Mona ist im Forum häufig präsent, oft als Erstlingswerk. Dementsprechend euphorisch fällt die Berichterstattung aus, ist sie doch teils der erste “richtige” Lautsprecher, den die Leute hören und dementsprechend hoch ist die Freude, die mit den Anderen geteilt wird. Ist auch Okay.
Doch kann es dazu verleiten, dass die Mona hier und da den aufgebauten Erwartungen möglicherweise nicht gerecht wird.

Ich lege jedem, der mit DIY Lautsprechern zu tun hat, die Grundlagen aus dem Forum ans Herz und auf Basis derer alles kritisch zu hinterfragen. Mit kritisch meine ich: Was erwarte ich, was ist mein Anspruch, wie viel Geld möchte ich investieren und kann das gewünschte Produkt dies erfüllen.
Wird einer dieser Punkte mit Nein beantwortet, muss man weiter suchen oder Kompromisse eingehen.

 

Gruß,
-Sparky

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48528/