ZurĂŒck zu Class D session mit Roger und Simpsi

Antwort auf: Class D session mit Roger und Simpsi

Startseite Foren VerstÀrker und Co Class D session mit Roger und Simpsi Antwort auf: Class D session mit Roger und Simpsi

#48569
Sparky

‚Nabend Thomas,

so sind wa hier halt….
das Herz auf der Zunge und in den Genen, mit Spitzhacke und Mottek zu arbeiten 😉
Daher ist das mit dem Schriftlichen halt manchmal schwierig…

Ich kann, auch Wildfremden, etwas Derbes ins Gesicht sagen und wenn sie Tonfall und Mimik dazu haben, lachen sie. WĂŒrden sie das Gleiche lesen, wĂŒrden sie es als persönlichen Angriff auffassen.

Umgekehrt ist es aber genau so.
Ich kann mich meiner Herkunft sprachlich nicht verwehren und schĂ€me mich auch nicht dafĂŒr, habe aber im direkten KundengesprĂ€ch auch schon das ein oder andere unkontrollierte LĂ€cheln erblickt, wenn das GegenĂŒber vom Pott nur Herbert Knebel kennt 😀

Daher fĂŒhre ich manche Korrespondenz lieber schriftlich als per Telephon, denn schriflich kommt halt immer mit dem gewĂŒnschten „Ernst“ beim GegenĂŒber an – und manchmal auch mit dem ungewĂŒnschten.

Daher hoffe ich, dass auf Grund der aktuellen Hustenlage die Forschung an Impfstoff und co. erfolgreich voran gehen, auf dass es alsbald wieder ein sicheres Forentreffen und auch sonstige gesellige AktivitĂ€ten geben kann, um die Charaktere hinter den Texten zu treffen. Da platzt so mancher Knoten und werden Kontakte geknĂŒpft, die ansonsten nie zustande gekommen wĂ€ren.

In dem Sinne: Gesund bleiben!

 

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48569/