Zurück zu Mona 2.1 langgezogen

Antwort auf: Mona 2.1 langgezogen

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Mona 2.1 langgezogen Antwort auf: Mona 2.1 langgezogen

#48573
max

Hallo Jungs,

Bei nicht allzu lauter Lautstärke bin ich zufrieden. Aber bei Basslastiger Musik höre ich scheppern vom Verstärker und bei lauter Lautstärke auch seltsame Geräusche vom Reflexkanal. Besonders ausgeprägt ist dies, wenn ich “Give Life Back to Music” von Daft Punk höhe.

 

Ich hab es ja oben schon mal “vorgewarnt”.
Bei mir lief das ganz ähnlich, auch ich hatte mit dem abgewinkelten BR-Kanal solche Probleme, basslastige Musik war nicht wirklich hörbar.
Ich hab viele Dinge ausprobiert – BR-Kanal vergrößern und verrunden, verschiedene Amps (darunter auch “richtige” Endstufen), das Chassis hatte ich im Verdacht und sogar Udo zur Kontrolle eingeschickt, etc…
Und zwischenzeitlich hab auch ich wirklich befürchtet, dass ich mir wegen der vielen euphorischen Berichte einfach zu viel versprochen habe und das der erste Udo Bausatz ist, mit dem ich keine Freundschaft schließen kann. Kurz bevor ich das Projekt einstampfen wollte, hab ich noch einen Spanplattensub mit geradem BR Kanal gemäß Originalbauplan gebaut. Tadaaaa – Problem gelöst, Bauherr zufrieden!
Was soll ich sagen, das Teil spielt auch heute (gut 3 Jahre später) noch mehr als zufriedenstellend, erfreut mich mit für solch ein kleines Set wirklich mehr als beachtlichem Bassfundament und spielt auch bei gehobener Zimmerlautstärke ohne Geschepper.

Gruß Max

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48573/