Zurück zu “Hifi”-Kette verbessern

Antwort auf: “Hifi”-Kette verbessern

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) “Hifi”-Kette verbessern Antwort auf: “Hifi”-Kette verbessern

#48771
schlamperl

Hallo Chris,

Ich habe von SMSL AD18 2x80W an 4, 2x50W an 8 Bluetooth 4.2 HIFI USB DSP Digital bis,

Sabaj A4 Klasse D Bluetooth-eingebauter Kopfhörerverstärker, 80 W x 2 Ausgangsleistung, unterstützt Subwoofer-Ausgang.
BT4.2 Bluetooth-Modul, unterstützt APT-X. schon alles hier.

Die neusten Erungenschaften sind:

Teac AI-301DA-X Stereo Vollverstärker, 60W + 60W Ausgangsleistung, Bluetooth-Empfänger mit Qualcomm aptX Unterstützung,Koaxiale und optische Digitaleingänge für digitale Audioquellen. USB DAC unterstützt DSD128 und PCM192/32
Asynchroner Übertragungsmodus mit Burr Brown PCM1795 32-Bit D/A-Wandler.

Teac PD-301DAB-X CD Player/DAB/UKW Tuner. CD-Laufwerk mit Slot-Einzug für schnelles Laden und automatische Wiedergabe Integrierter DAB/UKW-Tuner mit 1x DAB + Wiedergabe von MP3-, WMA-, AAC- und WAV-Formaten
Hochleistungs 32-Bit D/A-Wandler von BurrBrown PCM51

Grund für den Kauf war Neugier und weil meine bessere Hälfte mit den Teilen einfach besser zurechtkommt. Billig sind sie aber auch nicht, Beide liegen bei nen 1000.er zusammen. An meinen Ls noch mal ne Schüppe klanglich druf und im oberen Bereich Leistungsstabiler. Wie schon geschrieben wurde ist und liegt es aber selber an deinem Geschmack.
( ist aber auch kein Vergleich zu meinen alten Stereo-Verstärkern und zur Röhre) Klingt halt doch alles anders aber das Ohr,gewöhnt sich schnell an Unterschiede im Klang.

Ich kann dazu auch nur sagen, versuch es selber, nach Geldbeutel und Geschmack und fang klein an oder gleich volle Lotte auf Aktivierung bei Udo!

Beste Grüße Jörg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48771/