Zurück zu Kaufberatung – Heimkino – U_Do 53 (U_Do 4)

Antwort auf: Kaufberatung – Heimkino – U_Do 53 (U_Do 4)

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kaufberatung – Heimkino – U_Do 53 (U_Do 4) Antwort auf: Kaufberatung – Heimkino – U_Do 53 (U_Do 4)

#48928
Thorben

Hallo Matthias,

vielen Dank für dein hilfreiches Feedback. Das kam schneller als erwartet und konnte mir schon einige Fragen beantworten.

Wenn du den Kellerraum frei gestalten kannst, versuch das Sofa nicht ganz an die Rückwand zu stellen, das hilft sowohl gegen Moden, als auch für die bessere  Platzierung der rears.

Die Sitzbank steht wegen einer Leiste ca. 15 cm von der Wand weg. Reicht das eventuell schon? Weiter von der Wand weg wird eng, da man noch zwischen der Sitzbank und dem Fernseher durchgehen können sollte.

U_do 41 wall könnte noch einen Blick für die rears wert sein, wenn sie direkt an die Rückwand (und dazu noch in die Ecke) kommen.

U_do 51 würde noch einen Tick besser zur 52 passen.

Beide gefallen mir von der Größe schon mal sehr gut. Mit der U_Do 51 ist die mit Reflexrohr gemeint, oder? Da gibt es ja viele unterschiedliche Versionen. Wo wär denn ein guter Platz für die U_Do 51 als Rear? Die Ecken ganz hinten wären von der Aufstellungsmöglichkeit eigentlich ideal. Ich kann mir aber auch vorstellen sie direkt rechts und links neben der Sitzbank (auf ein Regal?) aufzustellen.

Die Idee mit der U_Do 42 statt der U_Do 52 als Center finde ich auch interessant.

Insgesamt würde sich für mich eine folgende Kombination geeignet anhören:

– Front: U_Do 4

– Rear: U_Do 51 (Gefallen mir optisch und von der Größe besser als die U_Do 41 Wall und U_Do 52)

– Center: U_Do 52 / U_Do 42 (Hier bin ich noch nicht sicher.  Die U_Do 52 passt eher zur U_Do 51 und die U_Do 42 eher zur U_Do 4? Welche Vorteile/Nachteile ergeben sich sonst noch bei der einen und der anderen?)

– Sub:  1 * U_DoSub oval2 (Upgrade auf U_DoSub oval4 möglich?)

 

Gerne höre ich mir auch noch andere Meinungen/Tipps an.

 

Viele Grüße

Thorben

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/48928/