Zurück zu Womit fange ich bloß an?

Antwort auf: Womit fange ich bloß an?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Womit fange ich bloß an? Antwort auf: Womit fange ich bloß an?

#50634
Monti

Nabend Mathias,

also… für Stereo und bei der Raumgröße würde ich ausgewachsene Standlautsprecher nehmen. Ein 7-Zöller wäre für mich das Minimum, besser ein 8er. Die von Dir ins Spiel gebrachten SB285 gehen da in die richtige Richtung. Ein zusätzlicher Sub ist dann für Musik nicht erforderlich.

D’Appolito spielt vordergründiger, bringt die Bühne vergleichsweise weiter nach vorne. Mein Fall ist es nicht, andere mögen es.

SB spielt grundtonwärmer und verzeiht eher schlechte Aufnahmen, Eton ist analytischer und bringt mehr Details rüber, dafür werden schlechte Aufnahmen auch schnell als solche entlarvt. Und der ER4 funktioniert auch im Heimkino!

Membranfläche: viel hilft viel! Bau das größte, was Regierung und Finanzminister durchwinken, es soll ja auch mal lauter werden. Größere LS bringen das entspannter.

Verstärker: da der Schwerpunkt auf Stereo liegt, bleibe bitte auch bei einem Stereo-Verstärker. Die können das viel besser als ein Mittelklasse-AVR, die für Film optimiert sind. Ich habe selber einen 7011, den ich für Stereo nur mal testweise genutzt habe, um diese Option sofort wieder zu verwerfen. Mein Stereo-Verstärker hat glücklicherweise einen pre-in, sodass ich ihn im HK-Betrieb als Endstufe für die Mains nutze und mir den LS-Umschalter sparen kann.

Subwoofer: für mich im HK Pflicht, obwohl bei mir in den Mains schon zwei 11er werkeln. Aber für Stereo bleibt er aus.

Just my two cent…

Viel Spaß bei der Auswahl und anschließend beim Bau! Wie hat Sparky neulich so schön geschrieben: lieber kurzzeitig ein Zwicken im Portmonee als dauerhaft im Kopf… 😉

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/50634/