Zurück zu Vorverstärker (& Zuspieler) für Hypex Monoblöcke

Antwort auf: Vorverstärker (& Zuspieler) für Hypex Monoblöcke

Startseite Foren Fragen zu Hypex Vorverstärker (& Zuspieler) für Hypex Monoblöcke Antwort auf: Vorverstärker (& Zuspieler) für Hypex Monoblöcke

#50703
Jan

Hallo Leute,

erstmal super-vielen Dank fuer die vielen informativen Antworten. Ich hatte die letzten Tage keine Chance, zu antworten, von daher erst jetzt. Die Anregungen zum Umgang mit einem Poti fand ich super, sowas werde ich mir demnaechst definitiv mal bauen – dann kann ich beim Experimentieren einfach mal etwas Risiko rausnehmen.

Ansonsten hatte sich Udo noch bei mir gemeldet, und korrekterweise angemerkt, dass ich statt der zwei Monobloecke auch zwei FA122 gebrueckt verwenden koennte. Da habe ich dann zwar keine huebschen Alugehaeuse und muss mich etwas in die Hypex-Software reinfuchsen, aber so katastrophal schwer kann das hoffentlich nicht sein. Ueber z.B. den TosLink kann ich direkt vom Netzwerplayer in das Master-Modul, somit spare ich mir auch noch einen Vorverstaerker.
Finanziell finde ich das so attraktiv, dass ich diesen Weg gehen werde. Bleibt mehr Budget fuer den naechsten Lautsprecher, das macht ja sowieso mehr Sinn.

In ein paar Wochen geht es voraussichtlich an den Aufbau. Ich habe dann 10 Tage Quarantaene vor mir – wenn die nicht reichen, werdet ihr meine Hilfeschrei im Forum hoeren. Und falls alles glatt geht, stelle ich vielleicht mal ein Update hier rein – das koennte ja vielleicht auch fuer andere von Interesse sein.

So, und zu guter letzt: falls jemand bereits Erfahrungen mit dem Netzwerkplayer Audiolabs 6000N Play sammeln konnte, ggf. sogar im Vergleich mit den Produkten aus Berlin, so freue ich mich immer gerne ueber eine PM.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/50703/