ZurĂŒck zu Duetta mit Handbremse laufen lassen?

Antwort auf: Duetta mit Handbremse laufen lassen?

Startseite Foren Fragen zu BausÀtzen Duetta mit Handbremse laufen lassen? Antwort auf: Duetta mit Handbremse laufen lassen?

#51109
MichaM

Moin,

also was Shamanic schreibt finde ich nicht verkehrt, ist eben seine Meinung und davon lebt so ein Forum. 😉 Es ist eben eine andere Betrachtungsweise. Ich wĂŒrde es auch gut finden einen Porsche zu haben und den wie jedes andere Auto zu bewegen. Der Reiz ist doch nur bei Gelegenheit aufs Gas zu drĂŒcken, sonst wird es ja zur Gewohnheit. 🙂

Wegen Unzufriedenheit braucht sich keiner Sorgen machen. Es ist nicht mein erster Bausatz den ich bei Udo kaufte. Die Duetta habe ich schon gehört, also wenn es nicht klingt, liegt es nicht an Udo.
Es ist ja auch so, wenn ich jetzt die D7 bestellt hÀtte, wÀre ich vielleicht auch nicht zufrieden, weil ich mir die ganze Zeit denke wie es mit mehr MembranflÀche wÀre. Ich hatte den Eindruck dass Bass mit weniger FlÀche schneller und punchiger ist, wÀhrend der Bass mit mehr FlÀche trockener und gelassenen ist. Mir gefÀllt letzteres etwas besser und das wollte ich nicht aufs Spiel bringen.

Was ist mit den Fronten? Um ehrlich zu sein sind Udo‘s Zuschnitte zu genau und die vom Baumarkt zu ungenau und meine handwerklichen FĂ€higkeiten auch zu ungenau. Ergibt eine zu schmale aufgesetzte Front. Das ist natĂŒrlich der Worst-Case, da links und rechts einfach Material fehlt.

Tipp von mir: Bestellt bei aufgesetzter Front und RĂŒckwand, die Front und RĂŒckwand immer ein paar mm grĂ¶ĂŸer und frĂ€st mit einem BĂŒndigfrĂ€ser den Rest ab.

Naja laut Internet kann man da nichts mehr machen und soll das GehÀuse neu machen, da es ja eh nichts kostet.
Das ist quatsch, ich mĂŒsste eine OberfrĂ€se mit FrĂ€ser und Zubehör kaufen. Das Entsorgen einer so großen Box ist auch nicht einfach und das rumgeschleppte von dem Holz ist auch nicht ohne. Das möchte ich alles vermeiden.
Ich werde einfach alles spachteln. Laut Internet geht auch das nicht, aber ich machs frei nach „Lets Bastels“ Motto: Einfach ausprobieren.

Gruß Michael

PS: HĂ€tte noch 3 (wahrscheinlich dumme) Fragen:

  1. Wo ist es sinnvoller die Mittel-Hochtonweiche zu verstauen, in der Mitteltonkammer oder im großen Bass Teil?
  2. Die Röhrenkorrektur ist in der Schaltung zwischen Bass und Mitteltöner eingezeichnet. Kann man die auch vor dem Bass schalten, wie bei den alten Anleitungen?
  3. Kennt jemand einen Kippschalter den man in ein 22mm dickes Holz schrauben kann?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51109/