Zurück zu Hypex Aktivmodule

Antwort auf: Hypex Aktivmodule

Startseite Foren Fragen zu Hypex Hypex Aktivmodule Antwort auf: Hypex Aktivmodule

#51502
Mathias

Guten Morgen zusammen,

Mal so eine spontane Idee.

Dirk. wenn das 2,5m Kabel nicht funktioniert aber das identische Kabel in 4,5m funktioniert problemlos, kannst du dann von dem 2,5m Kabel Mal 20cm abschneiden und den Stecker neu anlöten?

Idee ist folgende, im Antennenbaum wird das Anschlusskabel teilweise zur Impedanzanpassung verwendet, oder können zu großen problemen führen, wenn du mit den 2,5m jetzt zufällig eine entsprechende Länge getroffen hast kann es passieren daß die Anpassung einfach absolut nicht mehr passt. Kann von Kurzschluss bis offenes Ende reichen. Das könnte auch erklären, warum die fertig konfektionierten Kabel so „merkwürdige“ Längen haben.

Man könnte das ganze jetzt Mal berechnen, aber dafür fehlen mir zu viele Informationen. Welche Länge hat das Kabel exakt, welchen Verkürzungsfaktor hat das verwendete Material, bei welcher Frequenz arbeitet das System genau usw.

Daher aus der Praxis, einfach ein Stück kürzen und sehen was passiert.

Das das Kabel einen mechanischen defekt aufweist, halte ich für unwahrscheinlich, wenn die niedrige Auflösung problemlos funktioniert.

LG Mathias

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51502/