Zurück zu Neues Heimkino im Keller sucht 7.1.2 System

Antwort auf: Neues Heimkino im Keller sucht 7.1.2 System

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Neues Heimkino im Keller sucht 7.1.2 System Antwort auf: Neues Heimkino im Keller sucht 7.1.2 System

#51777
Mirko Stary

Hallo Norbert!

mit der Chorus-Reihe von Eton kannst Du nix falsch machen, außer du magst keine Eton-Lautsprecher:-)

Für das Budget von ca. Euro 3000.-habe ich noch folgende Kombination, welche ich gerade selber für einen Kollegen baue: Front:  2x Chorus 85 (438.-), Center und 2x Rear: Chorus 52 (316.-) und RearBack 2x Chorus 51 (229.-).

Und vergiss nicht: VORNE spielt die Musik. Das wichtigste beim Surroundsystem sind die beiden Frontboxen und der Center. Lieber hier am Anfang ordentlich investieren und dann Stück für Stück die EFFEKTE hinzufügen, wie oben links und oben rechts. Ob das Surround-System gut klingt entscheidet sich nicht an den Effekten. Auch in den Filmen geht es überwiegend um Sprache und Musik.

Was die Tiefe des Lautsprechers angeht: Ja du kannst die Form unter Beachtung bestimmter Parameter verändern. Erstens: Das Innenvolumen sollte grundsätzlich nicht mehr um +-10% verändert werden. Zweitens: Das Chassi und der Reflexkanal bzw. das Reflexrohr (außer beim Center, den kannst du gut geschlossen bauen) brauchen genügend Platz in der Box, dazu speziell evtl. den Entwickler der Lautsprecher fragen. Drittens: Wenn du keine externe Frequenzweiche möchtest, überlege dir vor dem Bau wo sie später ihren Platz findet.

Wenn du aber erst mit dem Lautsprecherbau beginnst,würde ich vielleicht erstmal einen fertigen Plan übernehmen.

Alles Gute,

Mirko (aus dem heute nicht sonnigen Freiburg:-)

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51777/