Zurück zu Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

Antwort auf: Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs Antwort auf: Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

#51935
Markus Zeller

Moin moin,

 

ich sehe es so wie Vadder .. Klinke = Stereo – hat also nix mit Center im Sinne von Heimkino zu tun – und die Mini-ACL wird schon ordentlich was bringen.

Ich hab die Mona am TV (Kopfhörerausgang) und der Nobsound stellt aus dem Stereo-Signal des TV den 2.1 Anschluss für die Satelliten und den Sub bereit. Das war es dann auch schon. Der Gewinn ist gewaltig. Kann ich nur empfehlen.

Alternativ hätte ich noch einen Bauplan (Gehäuse) für eine lange, schmale Soundbar aus der RS 100 ACL – die hab ich für einen Arbeitskollegen gebaut. Modular im TV-Schrank, kann aber bei Bedarf rausgenommen werden um den Klangspargel mitnehmen zu können.

Wahrscheinlich noch kleiner geht’s mit dem jüngsten Spross aus dem Udoversum: die U_Do 31_13 – als Alternative zur guten MiniACL 😉 .. der kleine Bass passt überall hin.

Da Du beim Selbstbau bist: Hier hast Du ja alle Möglichkeiten offen ;-).

Grüße aus der Eifel, Markus

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51935/