Zurück zu Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

Antwort auf: Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs Antwort auf: Kleine Lösung zur Verbesserung des Fernsehklangs

#51954
Helge

Moin,

klar komme ich wieder 😉 Tatsächlich war ich nie weg.

Die Person, die bei uns für die Einrichtung zuständig ist, erlaubt mir die Fantasie, dass ich es sei. Insofern sind da die Parameter klar gesetzt.

Man könnte die Lautsprecher tatsächlich höher anbringen und dann einwinkeln. Eine weitere Option wäre, den Fernseher an der Wand zu montieren und dadurch unten rum mehr Platz zu gewinnen. Aber da fürs Musikhören zwei Stereo-Lautsprecher am Werk sind und diese auch noch getauscht werden sollen, reicht hier eine kleine Lösung.

Zur Soundbar: Soundbar ist für mich zuerst eine Bauform: Längliches Möbel, welches unterhalb des Fernsehers platziert wird. Irgendwie habe ich abgespeichert, dass die Funktion einer Soundbar darin besteht, den Klang räumlich zu wirken lassen (also Surround ohne Surround). Und daraus habe ich geschlossen, dass der Ton eben nicht nur über rechts und links kommt, sondern die Sprache vor allem mittig platziert wird; daher Center. Aber vielleicht stimmt das auch nicht.

Aufgrund des jetzigen Standorts des Fernsehers, kommt für mich tatsächlich zuerst ein länglicher Kasten unterhalb des Fernsehers in Frage (in der Form einer Soundbar). Nachdem ich mich durch die 61 Kommentare (ungefähr) gelesen habe, scheint die MiniACL ausreichend Volumen und auch Baß zu haben, so dass ich von der Mona 2.1 wieder abgekommen bin. Gefragt habe ich mich noch: Kann ich eigentlich die Öffnungen für die Rohre auch nach hinten rausgehen lassen? Wovon hängt das ab?

Zum Design: Ich habe noch ein wenig HPL in weiß-matt. Damit könnte ich die Front belegen. Die Seiten würde ich dann passend zum Couchtisch funieren, also in Eiche. Das müsste dann auch einigermaßen aussehen.

Danke für die Antworten und fürs Hinterfragen,

Helge

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/51954/