Zurück zu Hoch-Mitteltöner als Übergangslösung austauschen?

Antwort auf: Hoch-Mitteltöner als Übergangslösung austauschen?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Hoch-Mitteltöner als Übergangslösung austauschen? Antwort auf: Hoch-Mitteltöner als Übergangslösung austauschen?

#52141
Peterfranzjosef

Hallo Dirk,

es sind ja Deine 240.- Euro die Du beim Fenster rauswirfst. Nicht meine.

Einiges in der Akustik ist Glaubens-, Geschmacks-und Meinungs-, und Ansichtssache. Quatsch auch.

Tja, und wer in diesem Forum mutig eine Frage stellt, muss mit einer Antwort rechnen, die er eigentlich nicht hören wollte, weil sie das Vorhaben eben nicht unterstützt. Und deren Antwort oft auch schon bei anderen Beträgen zu lesen sein hätte können.

Chassis und Weiche sind bei allen ernstzunehmenden Entwicklern bzw. Herstellern genau aufeinander abgestimmt.  Ein anderer Lautsprecher ist , ob man will oder nicht, eben ein anderer Lautsprecher, der zwar auch an der alten Frequenzweiche  Töne von sich geben wird, aber nur suboptimal.

Wenn es egal ist, was hier in diesem Forum schon so oft diskutiert wurde, mach Dein Ding.

Du musst damit zufrieden sein. Es wird Dir sicherlich keiner neiden. Wirklich nicht.

Servus Peter

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/52141/