Zurück zu Kino für Neu-Einsteiger

Antwort auf: Kino für Neu-Einsteiger

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kino für Neu-Einsteiger Antwort auf: Kino für Neu-Einsteiger

#52534
Monti

Hi Mischa,

herzlichen Willkommen im Selbstbau!

Um eine deiner Eingangsfragen noch mal aufzugreifen: Mit den U_Dos bewegst du dich in der Einsteiger-/Aufsteiger-Klasse, SB ist Udos Blues-Klasse und nicht nur in der Hochtonauflösung besser.

Es ist jetzt also eher eine Gewissensfrage, die du mit dir selber ausmachen musst. Wie wichtig ist dir Musik oben im Dachgeschoss bzw. wie groß schätzt du für dich die Wahrscheinlichkeit ein, für das Wohnzimmer später noch was für Musik zu bauen?

Unabhängig von den Stellmöglichkeiten: Wenn im DG auch zunehmend Musik (Stereo) wichtig wird, dann würde ich zur U_Do 54 raten. Perspektivisch dann auch zu einem zusätzlichen (gebrauchten) Stereo-Verstärker. Ansonsten für überwiegenden HK-/Mehrkanal-Einsatz fährst du in der Front auch gut mit 3x U_Do 72 plus Contra Sub 12. Dann ist der Sub aber von Beginn an Pflicht. Allerdings würde ich perspektivisch auch bei der 54 in der Ausbaustufe zu einem oder zwei 12er Subs raten. Die 8-Zöller können, egal wie viele es sind, nicht so tief wie es im HK Spaß macht.

Die größeren Lautsprecher in der Front sind meiner Meinung nach kein Nachteil, du nutzt im HK halt nur eingeschränkt ihr Potential. Es ist aber dadurch nicht schlechter. Und klar: bevor man Ständer hinstellt kann man den Raum auch gleich umbauen und Chassis reinstecken. 🙂

Ciao
Chris

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/52534/