Zurück zu Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

Antwort auf: Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden Antwort auf: Gehäuseprinzip "ACL" verstehen und anwenden

#52667
Jo_T5

Liebe Kollegen, gerne würde ich das ACL Thema weiter verfolgen und eine Frage in den Raum stellen. Könnten man das ACL Prinzip auch mit einem von Udos wundervollen „Vintage Bausätzen“ kombinieren?
Stichwort Kera!!! Wäre es ein möglicher Weg, eine Kera 360.1 ACL zu kreieren?
Die bisher größte 2-Wege ACL war die Chorus 71 mit einem Nettovolumen von 17,5l als Kompaktbox, die Kera hat hier 21,4l.
Würde das heißen, dass das abgeleitete Chorus 71 ACL Gehäuse tendenziell zu klein wäre für die Kera?
Freu mich auf Eure Ideen & beste Grüße, Jo

 

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/52667/