Zurück zu Welche Netzwerkleitung für zuhause?

Antwort auf: Welche Netzwerkleitung für zuhause?

Startseite Foren Offtopic (allgemeines Geplapper…) Welche Netzwerkleitung für zuhause? Antwort auf: Welche Netzwerkleitung für zuhause?

#52859
Kosh

Hallo,

die orangenen Kabel sind ja auch Verlegekabel und eigentlich crimpt man die nicht (Stichwort Litze Vollkupfer). Die Verlegekabel kommen z.B. auf ein Patchpanel, Netzwerkdose oder BTR-Modul und von da geht es dann per Patchkabel weiter.
Wenn du beim Crimpen/Auflegen Fehler machst, kommt am Ende halt Müll an. Die Musik verliert dann nicht an fluffigkeit sondern du verlierst die Verbindung. ^^

Wenn du nur 1-2 Kabel durch die Wohnung legen willst, geht das am besten (wie Vadder schon schrieb) mit einem langen Patchkabel (Cat.6 S/FTP oder billiger Cat.5e). Wenn du mehr als ein Endgerät hast, packst du halt nen billigen 20€  Sw itch ans Ende. Cat.7 bringt dir im privaten Umfeld an sich keine Vorteile und kostet dazu noch ca. 30% mehr.

VG
Kosh

 

PS: das Wort Sw-itch richtig geschrieben wird geblockt und ich kann die Antwort nicht abschicken 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/52859/