Zurück zu Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

#53024
Peterfranzjosef

Hallo Tobias,

bei Deiner Raumgröße sehe ich 17TMT als ausreichend an.

Ich kann mich Hermann anschließen. Bei mir ist die SB18 in der 25qm² Küche ausreichend. Die FT12 werkelt immer noch mehr als ordentlich im ca. 11qm² Fernsehzimmer.

Da wirst Du mit der Duetta-Top gut fahren. Chorus ist auch gut, und die Linie 71 auch. Die Frage ist nur, mit welchem HT Du die „Geigenseite“ am besten für Dich empfindest. Also wenn´s geht Probehören.

Ich würde dann auch mit einem 17TMT trotzdem Standboxen bauen, das „tote Volumen“ so konzipieren, das Du durch einfaches „Aufbohren“ einen zweiten reinschrauben kannst, sollte wider erwarten noch mehr Bassdruck benötigt werden.

Es gibt im Internet auch einfache Tools zum Berechnen der Raummoden. Mit diesen Anhaltspunkten könnte auch eine kleinere LS-Box eine Alternative sein. Denn wenn der Raum zu sehr aufdickt, kann auch eine nicht so tiefe Basswiedergabe eine Überlegung wert sein. L 51/52 und Ilumi 15/30

Servus Peter

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53024/