Zurück zu Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

#53077
TobiasH

Moin Schülzken,

was genau meinst du mit verschlossenem Kanal? Bassrefelexöffnung verschlossen? Einen TMT on/off ?

Oder die Volumenerweiterung im Gehäuse verschließbar? Im Baubericht der D7C als Standbox von Dino steht

„Den Bassreflexkanal habe ich hinter der Front bereits vorgesehen, jedoch nicht geöffnet. Zuerst wollte ich ein Bassreflexrohr auf der Rückseite ausprobieren und habe mich nach Beratung mit Udo für schülzkens 100er Abstimmung entschieden. Leider hat mich die Schallausbreitung nach hinten gestört und ich habe das Rohr verschlossen und den Originalkanal auf der Front geöffnet. Der Lautsprecher hat jetzt mehr „Bauch“ und klingt harmonischer. Mein Tip: Bassreflex nach vorne.“

Das geht auch in die Richtung, oder?

L52ACL sieht auf den ersten Blick auch sehr verführerisch aus – Schlanke Dame, ER4, 2x ETON 5“, D’Appolito… auf dem Papier könnte das passen 🙂

VG

Tobias

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53077/