Zurück zu Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

Startseite Foren Fragen zu Bausätzen Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice Antwort auf: Eine Bluesklasse für mein 14qm-Homeoffice

#53237
Schülzken

Hallo Tobias,

Wasserfalldiagramme interpretieren ist für mich ein bisschen wie Kaffeesatz-Lesen 🙂

Das soll auch nur grob zur Orientierung dienen, jeder interpretiert da was anderes hinein. Man muss den Lautsprecher schon kennen um zu sagen wie diese Diagramme zu lesen sind.

Auf den ersten Blick hat der 7er einen linearern Frequenzgang und macht etwas mehr Druck. Allerings schwingt der 5er schneller aus – macht ja auch sinn weil weniger Masse. Somit klingen die 5er vielleicht etwas agiler. Deckt sich das mit deinen Erfahrungen?

Würde ich ähnlich sehen.

Noch was, ich finde die Duetta Top ADW mit dem BR-Holzkanal optisch sehr gelungen – ist dann sicher äquivalent zu der mit dem 1×75 er Rohr, oder?

Beim Kanal hat Udo seinerzeit die Fläche um 30cm², also etwas weniger als BR70(38cm²). So zum Bespiel damals bei meiner Kera 360.1

In der neuen Zeichnung für DT und DT Aktiv ist sogar nur ein BR50 Rohr drin, sprich nur 19cm².

In der Regel ist die BR Kanalfläche ca. 15-20% der Membranfläche vom Bass. Ausnahmen bestätigen die Regel. Man hat also Spielraum sich zu entfalten.

Gruß Schülzken

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53237/