Zurück zu Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

Antwort auf: Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse Antwort auf: Kellerheimkino 7.1.4 Atmos/DTS-X Setup / Welche Bausätze Bluesklasse

#53401
Matthias (DA)

Moin,

3 chorus85 aktiv klingt nach nem genialen Plan, das wird sicherlich ordentlich tun.

Die aktivierung entlastet den AVR, das schon mal gut, die Einmessung wird damit auch nicht schlechter als sonst funktionieren.

Allerdings ist Bluesklasse vom Niveau her so gut, das die ollen Audyssey dsps mehr kaputt machen als helfen. Die sind super für Brüllwürfelsets, in deinem Fall würde ich erwarten dass gute Aufstellung und dann manuell einstellen das deutlich bessere Ergebnis bringt.

 

Bzgl move… hmm vielleicht wird es einfach mal Zeit das jemand einen Nachfolger ins Forum bringt, vielleicht gibt es ja ein vielversprechendes Eton Chassis das dafür taugt? Wenn Du Glück hast lässt Udo sich drauf ein, Du baust Gehäuse und klebst ne Briefmarke drauf, schickst zu Udo und er macht die presets? Je nachdem ob es grade für adw Sinn macht natürlich.

Der Move ist schon nen Kaliber….

 

Wallrösser an statt in die Decke auch meine Empfehlung, bin nicht sicher ob inwall oft genug nachgefragt wird um ne Weichenentwicklung rechtzuferigen.

 

Liebe Grüße

 

Matthias

 

PS: Doppel7 für feine .musik, Chorus 85 für etwas mehr Bumms. Im .heimkino wenig entscheidend denk ich. Machs von der Musikanforderung her

 

 

Chorus 71 als rears sollte deutlich reichen, dann ist mehr Budget für die Front da.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53401/