Zurück zu Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar? Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

#53842
Rolf

@MartinK & Jo & Udo:

ich merke, dass ich oben nicht schrieb, dass ich nach einem Antreiber/Versterkermodul für die Soundbar suche. Der TV hat keine Lautsprecherausgänge, bisher bliebe nur der Kopfhörerausgang.

Und @Udo: ARC (=Audio Return Channel) sagte mir bis zur Soundbar auch nichts; das ist vereinfacht eine Erweiterung des normalen HDMI um die Funktionalität auch Steuerungsinformationen zu übertragen (so erkläre ich es mir ohne in die Tiefe eingestiegen zu sein).

Nachdem hier im Forum ja etliche Soundbars gebaut und vorgestellt wurden dachte ich, das Problem „eine Fernbedieung“ haben auch andere und vielleicht gibts da ja eine einfachere Lösung.

Mir schwebte ein kleines Verstärkerlein (ála Nobsound) mit HDMI zum Einbau in die Soundbar vor – die Alternative einer separaten Verstärkerkiste (z.B. Elac. s.o.) wollte ich eigentlich umgehen.

Scheint aber, dass die anderen Soundbars alle mit Nobsound o.ä. über Kofhörerklinke oder über Lautsprecherausgänge des TV betrieben werden.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53842/