Zurück zu Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar? Antwort auf: Möglichkeit eines HDMI ARC-Antreibers für DIY-Soundbar?

#53909
Rolf

Andi und Chris,

danke für die Anregungen.

@Chris:

Welche Signalquellen hast Du in Betrieb bzw. planst Du ggf. noch weiteres anzuschaffen? CD, NAS über Streamer, evtl. in näherer Zukunft noch Vinyl dazu.
Was liefert Stereo-Ton? (CD-Player, Netzwerk-Streamer, Vinyl, NAS…): siehe oben.
Was liefert Multikanalton und Bild? (Bluray, Apple-TV, Amazon Fire, Magenta TV, Festplattenreocorder, Kabel/Satellit…) Kabel/Satellit über TV.

Ja, letztendlich wäre ein Center das konsequente Weiterdenken vor allem in Anbetracht der vorhandenen Blues-Qualität. Der Kopf versteht das, er tut sich aber emotional noch schwer mit dem zusätzlichen AVR.

@Andi: das mit dem Lyngdorf las ich in deinem anderen Post (ich glaube im Verstärker-Thread?) und dachte mir da: jo, wenn der Destiny einen HDMI-Eingang häte wäre das schon schön. Und das brachte dann das Ganze hier ins Rollen.

Ich lass das jetzt mal alles sacken und lege mir dann die Karten. Auch im Hinblick darauf, das im neuen Wohnzimmer die Beschallungssituation beim Fernsehen etwas anders sein wird. Vielleicht gehe ich dann doch in Richtung AVR und LS-Umschalter?

Allerseits schönes Wochenende trotz des Sauwetters

Rolf

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/53909/