Zurück zu „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt? Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

#54305
Matthias (DA)

Moin Lukas,

Udo macht keine Versprechungen die er nicht 110% halten kann.

Trotzdem bleibt die Frage nach dem besten nächsten Schritt für Dich.

Wie ist dein langfristiges Budget?

Eine Front komplett von Udo, mit Doppel7 oder Duetta und Adam Audio als rears wäre schonmal eine geniale Lösung.

Ich persönlich vermute die günst8gste und gut passende Lösung wäre ein Chorus Center für die Front. Falls das tatsächlich nicht gut passen sollte, kannst Du immer noch ein upgrade machen und daraus dann 2 rears bauen die sich gut einfügen.

Ich denke dass die Doppel7 noch was feiner aufspielen wird als die Adams, habe aber noch nicht verglichen.

Mein persönlicher Weg wäre es also langfristig die Adams als rears in Ehren zu halten und die Front optimal aufzubauen.

3x Doppel7 genial aber teuer.

2xDoppel7 plus Chorus 72 oder C 52 Center eine gute Lösung.

 

Chorus 11 scheint in jeder genannten Kombi ein angemessener Subwoofer.

 

Matthias

 

PS: zum Vergleich Chorus und große Eton schau mal den letzten Teil in meinem Bericht zur Chorus 51 Wallross – made by Matthias

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54305/