Zurück zu „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt? Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

#54337
Matthias (DA)

Moin Udo, ehrt Dich !

und: Ich widerspreche (bzw. Ergänze) noch mal frech 😉

Manche machen den Sprung in einem Hüpfer

Bei manchen geht das finanziell oder von der Vorstellungskraft nicht.

Und dann ist doch ein immer wieder ein wenig verbessern nix Schlechtes?

Und vermutlich braucht es ein eigenes Erleben bei dem dann die Hoffnung der Kompatibilität mit den nassen Adams hörbar aufgegeben wird. Musik ist emotional, auch ich habe die Phonar von meiner Konfirmation noch ein wenig zum Abschied als rears behalten, auch wenn mir klar war dass sie nicht mithalten können, so ganz loslassen wollte ich sie nicht.

 

Aber ja, ich bin absolut für gleich 3x Doppel7 und Adam von hinten als die richtige Lösung.

 

Wandnah mag die C71 sicherlich nicht, das gilt aber auch für meine Duetta Top die hinten direkt an der Wand steht. Es sind nur rears, und C71 wandnah ist besser als nix. Adam hinten plus einheitliche Front sicher besser. Ggf mit neuen, passenden Gehäusen für die Amphibien

In anderen Fällen würde ich den Verkauf der alten Speaker empfehlen, vermute aber, dass das wegen des Vorschadens kaum möglich wäre.

Wenn es nur eine Frage der Zeit bis zum D7 Center ist, was spricht dagegen ihn gleich zu nehmen? Und dann 3x?

Und falls es ne Übergangslösung für ein Jahr braucht, wie wäre es mit Chorus52 die dann später in 2 Wallrösser verwandelt wird?

C71 als rears machen für mich nur als Bassreflex in voller Größe Sinn, wenn die kleiner werden soll ist die C51 mit Bassreflex die bessere kleine Wahl als ne kastrierte C71.

Und ausschließlich dann wenn C51 nicht unterzubringen ist wäre meine Wahl die Wallross. Siehe Direktvergleich im Artikel.

 

PS: zum Thema wenn schon denn schon:

Duetta im Bad

 

PS: auch die Adam mögen sicherlich kein wandnah, stehen im Moment aber sogar als mains in der Ecke. Am Ende ists alles ein Kompromiss den jeder für sich finden muss

Matthias

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54337/