Zurück zu Heimkino mit SBAcoustics by ADW

Antwort auf: Heimkino mit SBAcoustics by ADW

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Heimkino mit SBAcoustics by ADW Antwort auf: Heimkino mit SBAcoustics by ADW

#54378
nim

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Über einen neuen AVR habe ich mir bis jetzt ehrlich gesagt noch nicht ganz so viele Gedanken gemacht. Wenn es ein neuer AVR sein soll, dann ein Gerät ab der oberen Mittelklasse (ab Denon X4000, Marantz 6000?). Die Möglichkeit mit einem AVR einen Stereo Verstärker über Pre-Out und/oder Main Funktion zu nutzen, kannte ich noch nicht. Danke für die Info, bin leider ein Neuling was Hifi betrifft. Die Überlegung eines DIY Symasym finde ich unglaublich attraktiv und werde mich in dieses Thema mal einlesen.

Aus finanziellen Gründen sollte der/die Verstärker aber später kommen. Ich erwarte mir von den Lautsprechern einen größeren Hub was das Klangbild oder die Qualität betrifft. Außerdem juckt es in meinen Heimwerker Fingern 🙂

Aktuell steht für mich das Heimkino im Vordergrund und der Stereo Betrieb an zweiter Stelle. Aber Vielleicht ändert sich das ja auch noch.

Wenn ich das richtig verstanden habe, könnte es mit den SB36 in den eingeschränkten Aufstellmöglichkeiten zum Dröhnen kommen, muss aber nicht. Dies ist wahrscheinlich von Raum zu Raum unterschiedlich. Könnte man sowas im Vorhinein irgendwie testen?

Als Alternative gäbe es SB36 Center (als Standlautsprecher) oder die etwas kleinere SB30 ACL.

Den Center auf das Sideboard zu stellen ist aus optischen Gründen leider keine Option. Die Kabel von dem TV sind aktuell auch nicht mehr sichtbar. Auf dem Bild ist der neue TV mit zu kurzen HDMI Kabeln zu sehen, habe sie jetzt alle sauber in einem Kabelkanal. Und ja, normalerweise steht da Deko … 🙂

Dankende Grüße,
Fabian

 

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54378/