ZurĂŒck zu „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt? Antwort auf: „Doppel 7“ aus dem Wasser gefischt…und jetzt?

#54387
Matthias (DA)

Moin Lukas,

Ich reduzier mal deine Optionen 😉

A) play it save: bau erst mal 2 Wallross zum Einstieg

B) gleich mal reinhauen: Bau Dir 2 Doppel7 als erstes

 

Du versuchst jetzt schon die perfekte Lösung im Kopf zu finden. Ich empfehle noch mehr Daten und Erfahrung zu sammeln. Udo weiss schon worauf es am Ende rauslaufen wird, was brauchst du um zu dem Ergebnis zu kommen?

Empfehle Dir jetzt eine der beiden Optionen als ERSTEN Schritt.

Danach bist du schlauer und kannst statt ĂŒber Theorie und andere Meinungen deine eigenen Erfahrungen und den konkreten Hörvergleich einfließen lassen.

Da ein D7 Center fĂŒr Dich erntsthaft in Frage zu kommen scheint, wird er frĂŒher oder spĂ€ter auch da stehen.

Viel mehr hast du allerdings davon wenn du zuerst die beiden mains ersetzt. Sobald das getan ist kannst du testen, ob die Adams fĂŒr dich (erst mal) gut genug im Center spielen oder nicht. Und dann orderst du halt den d7 center irgendwan nach, oder stellst fest dass die Chorus gut dazu passen und nimmst so einen.

Lass los von dem Versuch im Blindflug ne Punktlandung zu machen und geh den Weg schrittweise.

Neue mains, oder erst mal die rears zum Chorus einschĂ€tzen wĂ€re fĂŒr mich am sinnvollsten.

Ich persönlich wĂŒrde 2 D7 bauen und danach weiter schauen

 

Lieben Gruß

Matthias

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/54387/