Zurück zu Einstieg Stereo

Antwort auf: Einstieg Stereo

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Einstieg Stereo Antwort auf: Einstieg Stereo

#57945
Michi_82

Udo‘s Kristallkugel lag völlig richtig! Den Fehler konnte ich finden.

(Bei uns im Betrieb hat mein Kollege der die Produktionsplanung und Termine macht! wirklich mal in einer miesen Laune eine beleuchtete Kristallkugel auf seinen Schreibtisch gestellt. Der Blick des Chefs war unbezahlbar!)

Zuerst habe ich die beiden TMT getauscht was keine Besserung brachte…

Ich meine mal in einem Beitrag gelesen zu haben dass jemand Akustikstoff über die innere Öffnung des BR-Rohr gespannt hat um zu vermeiden dass Dreck und Staub hinein gelangt. Das hatte ich auch gemacht. Den Stoff habe ich dann erst mal wieder entfernt wodurch es etwas besser wurde. Ich vermute dass ich damit ein klein wenig Druck vom Gehäuse genommen habe.
Als ich die Bananastecker entfernt habe um mit blanken Kupferkabel ans Terminal zu gehen ist mir aufgefallen dass der Pluspol etwas wackelt.
Aufgeschraubt und es war alles klar…. Die Mutter war nicht angezogen und durch den Bassdruck ist vermutlich immer wieder ganz kurz der Kontakt abgebrochen!
Jedenfalls ist seit die Mutter angezogen ist, alles gut! In allen Pegeln, Musikrichtungen und Quellen.

Aktuell hängen die Boxen an meinem in Eingangspost erwähnten AVR mit 100W pro Kanal im Stereobetrieb. Klanglich gefallen sie mir besser am 80er Jahre verstärker der aber nur 25W an 8Ohm liefert. Man merkt aber dass er überfordert ist.

Der Bass ist auch ordentlich, da habe ich mich falsch ausgedrückt. Ich hätte vielleicht sagen sollen mir fehlt „Druck“.
Dazu müsste vermutlich einfach nur mehr Luft bewegt werden wenn ich mich nicht irre?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/57945/