ZurĂŒck zu Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

Antwort auf: Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

Startseite Foren User trifft User Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen Antwort auf: Familientreffen bei Udo zu Kaffee und Kuchen

#6963
Sparky

Moin,

ja, in der Tat, Nutella mit Leberwurst (wobei auch Das seine Fans haben soll…) 😉
Gut, die Gesellschaft des gestrigen Abends war ja relativ homogen im Geschmack, so kann man auch mal solche Aktionen machen. Es waren ja auch eigentlich nur “alte Hasen” anwesend, die das Gehörte entsprechend einordnen können, und auch Johannes schien mir da charakterfest zu sein 😉

meine Aussage basiert auf den Erfahrungen vergangener Hörsessionen, beim Umschalten von Lautsprechern mit stark abweichenden Klangbildern erst mal eine Pause zu machen – oder, um es mit SchĂŒlzkens Worten zu sagen: “Sonst hört man nicht, was der eine Lautsprecher mehr kann, sondern nur, was der Andere weniger kann”. FĂŒr “Neulinge” kann das schnell frustrierend sein, die sich z.B. in ne (durchaus passende) SB36 verguckt haben und dann mit Duetta verprĂŒgelt werden in Punkto “Da geht noch mehr!” Bei gemischtem Publikum ist vorteilhaft, hin und wieder das Schieberegister des KurzzeitgedĂ€chtnisses mit Nullen zu ĂŒberschreiben, bevor man neue Bitmuster hindurch jagt 😉

Heute morgen wurde ich bspw. gefragt, ob wir den gar nicht die U_DO gehört hĂ€tten – und ja, natĂŒrlich auch die, ein ebenfalls toller Lautsprecher, der sich fĂŒr seine GrĂ¶ĂŸe ordentlich zu Wort meldet. Er ist (mit Abstrichen) Ă€hnlich veranlagt wie die SB12ACL, aber ein Sahne-Einsteigerbausatz, der tonal in sich stimmt. Wer zuvor nur Stangenware in vergleichbarer GrĂ¶ĂŸe kannte, wird die U_DO lieben.

Das ist halt die Krux mit InformationsĂŒberfluss, es brennt sich immer nur der persönliche Favorit in das LangzeitgedĂ€chtnis 🙂

Duetta war der erste “richtige” LS den ich gehört habe, dennoch war mein Erster selbst gebauter die SB12ACL die bis heute noch Einsatz findet.
Darauf folgten Little Princess und SB126L,
“erst” dann umzugsbedingt die GranDuetta 😉

Ich baue LS anhand der verfĂŒgbaren RaumgrĂ¶ĂŸe, dazu muss man aber erst sein persönliches Maß finden in Punkto “wie viel ist genau richtig oder schon zu viel”

In dem Sinne: Mein Chef will eine neue Halle bauen, frag doch mal an, ob er Dir ein Haus oben drauf pflanzen will 😀

Gruß,
-Sparky

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/6963/