Zurück zu Oberflächenveredelungs-Guide

Antwort auf: Oberflächenveredelungs-Guide

Startseite Foren Gehäuse- und Weichenbau Oberflächenveredelungs-Guide Antwort auf: Oberflächenveredelungs-Guide

#7838
Michael

Hallo zusammen,

auch beim Ölen gibt es zwei Wege. Einmal wird das Holz solange mit Öl getränkt und zwar ohne völlig durch zutrocknen, bis es gesättigt ist. Dann den Überstand abwischen und fertig ist die Methode. Das Ergebnis ist eine schöne Natürliche Oberfläche im matten Look.

Andere ölen in vielen Schichten, und lassen jede Schicht völlig durchtrocknen. Hier bei verlängert sich die Trockenzeit mit jeder Schicht. Hier ist es aber möglich richtig Schicht bildend zu ölen. Es lässt sich richtig bis zum Seidenglanz arbeiten. Jedoch werden die Trockenzeiten schnell zur Geduldsfrage, da es je nach Öl schon mal bis zu ein zwei Wochen dauert bis man weiterarbeiten kann. Öle von Auro sind hier ganz toll. Erst das Grundieröl und dann das Hartöl. Werden gerne im Instrumentenbau von Hobbisten genutzt.

Trockenzeiten von Ölsorten sollte man immer m Datenblatt nachlesen. Diese schwanken von Sorte zu Sorte wirklich recht stark.

Gruß Michael

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/7838/