Zurück zu Sprung von Kauf zu Bau – Wohnzimmerkino mit Auro 9.1

Antwort auf: Sprung von Kauf zu Bau – Wohnzimmerkino mit Auro 9.1

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Sprung von Kauf zu Bau – Wohnzimmerkino mit Auro 9.1 Antwort auf: Sprung von Kauf zu Bau – Wohnzimmerkino mit Auro 9.1

#13388
max

Hi Daffi,

kein Problem – ich wollte nur ausdrücken, dass es manchmal ganz anders läuft als man ursprünglich denkt – ich hätte mir das vor 6 Jahren auch nicht vorstellen können, aufs HK zu pfeifen.
Auf jeden Fall würde ich den Großteil des Budgets in die Hauptlautsprecher stecken.

Das Argument “Frau Kinder Beruf keine Zeit etc” bringen hier fast alle, es zählt aber mMn nicht wirklich. Du bist ja drauf und dran einen 4-stelligen Betrag zu investieren, der vor allem viele, viele Stunden Handarbeit nach sich zieht – da würde ich schon sicher gehen wollen, dann auch das richtige zu bauen.
Und “hören” passiert nunmal zu 90% im Gehirn – da hilft nun mal ein gut gemeinter Rat, ein Testbericht der “Fachpresse” (und möge er noch so objektiv sein) oder sonstwas einfach wenig.
Ich hab damals auch ungehört gebaut, mit der SB18 für den PC begonnen – war zufrieden und bin bei der SB-Serie geblieben. Inzwischen kenne ich fast alle Serien und kann sagen “Glück gehabt” – das hätte aber auch schief gehen können, die Serien unterscheiden sich deutlich – und was für den einen super ist muss mir noch lange nicht gefallen.

Gruß Max

PS: Wie sieht es an der Verstärkerfront aus? Ein Einstiegs-/Mittelklasse AV-Recceiver ist idR nicht wirklich standesgemäß für Udos Kreationen.

Edit: Osnabrück <-> Udo sind ja nur 120km.
Du könntest also bei Einsatz eines Nachmittages und 25€ Spritgeld in den “Heiligen Hallen” vorstellig werden und alle Zweifel ausräumen – Spar dir den Zeitaufwand für weitere Internetleserei und nutz dafür die Chance! Andere Leute fahren dafür quer durch die Republik!

Die Frau nimmst direkt mit, wenn sie keine Holzohren hat, lösen sich WAF-Probleme oft von selbst 😉

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/13388/