Zurück zu Subwoofer für SB15 Rear

Antwort auf: Subwoofer für SB15 Rear

Startseite Foren Kaufberatung (Stereo, Surround usw.) Subwoofer für SB15 Rear Antwort auf: Subwoofer für SB15 Rear

#15060
Andre

Hallo Uwe,

Quickly 14 mit Sub macht definitiv mehr Laune als ohne und die Chassisdimensionen sind ähnlich. Das SB15nrxc30-4/8 Chassis produziert aber etwas mehr Grundton. Trotzdem würde ich es mit dem U_do Sub einfach mal versuchen… Der kostet doch nicht die Welt.

Interessant ist die Frage nach der Anbindung. Das SAM würde ich den WAM vorziehen, aber um den Spass mit dem Subwoofer zu testen würde ich erst mal gar kein Modul kaufen, sondern einen ollen Verstärker nehmen und mir zum testen eine Subwoofer Weich holen und die per y-Kabel an den Vorverstärker Ausgang hängen. Das ist für 10€ gewastelt. Danach muss man überlegen, ob die SB 15er eventuel nen Hochpass brauchen…. aber dass wäre schon der 3. Schritt…

Gruß
Andre

P.S. Lass dir doch den U_do 10 Bausatz in 8 Ohm schicken, dann könntest du noch aufrüsten auf die Nummer größer…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/15060/