Zurück zu Mona 2.1 Black and White by esage

Antwort auf: Mona 2.1 Black and White by esage

Startseite Foren Bau-Dokumentationen Mona 2.1 Black and White by esage Antwort auf: Mona 2.1 Black and White by esage

#18249
Stefan

Guten Morgen Dino,

hier ein paar Aufnahmen der Ecken meiner Mona’s. Ich habe mal je eine gute und eine schlechte Ecke aufgenommen.
Wobei, das was ich hier als schlecht bezeichne aus einer “normalen” Entfernung auch keinem mehr auffällt, der nicht aktiv nach Fehlern sucht 🙂

Schlecht Walnuß:
Schlecht Walnuß

Gut Walnuß:
Gut Walnuß

Schlecht SW:
Schlecht SW

Gut SW:
Gut SW

Ich habe zuerst die flachen Stirnseiten mit Folie beklebt und habe die ca. nen Zentimeter überstehen lassen. Dann habe ich die Folien an den Ecken zusammen geklebt, sodass ein abstehender Zipfel entstand. Den habe ich dann flach abgeschnitten.
Mit einem Stahllineal als Hilfe habe ich die umgefalteten Seiten sauber abgeschnitten, sodass ca. 3-4mm auf jeder Seite übrig blieben. Das habe ich vorne und hinten gemacht. Dann kam die Folie über die komplette Längsseite drüber. Auch wieder mit ca. 1cm Überstand. Die habe ich dann auch wieder entlang der Kante abgeschnitten. Dabei muss man höllisch aufpassen, das man nicht in die Folie der Stirnseite schneidet. Das ist eigentlich der kritische Teil der Folierung.

Sämtliche Folien habe ich übrigens mit einer Heatgun erhitzt, nachdem ich sie aufgezogen hatte. Im warmen Zustand hab ich sie dann mit einem weichen Tuch auf das MDF massiert.
Dabei kommt es auf die richtige Temperatur an. Zu heiß: Konistenz der Folie wird zerstört oder Folie wird matt. Zu kalt: Der Kleber der Folie wird nicht warm genug und verbindet sich nicht gut mit dem MDF.

Das erhitzen der Folie unbedingt auf einem Teststück üben!!
Mit etwas Übung kann man mit der Heatgun auch Falten nachträglich entfernen.

Ich hoffe, das hilft Dir erst einmal weiter.

Viel Erfolg!

Stefan

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.acoustic-design-magazin.de/Lautsprecher-selber-bauen/Antwort/18249/